Mobiles Casino Mieten in Nürnberg - Rent-a-Casino

Mobiles Casino Mieten in Nürnberg

Wir von Rent-A-Casino bieten Ihnen das ultimative Las Vegas Feeling für Ihre Veranstaltung in Nürnberg. Hier nur eine kleine Auswahl unserer Leistungen rund um das Thema Mobiles Casino:

 

Fotografen, Las Vegas Feeling, Texas Holdem, James Bond Party, Transparente Preise, Mobile Bar, Bedruckte Jetons, Zocken Pur, Mobile Cocktailbar, Zockerfeeling pur, Bond Girls Erklärung der Spiele, Beleuchtung der Spieltische, Cocktailbar, Beratung bezüglich Preise, Sympathische Croupiers, Casino Royal Feeling, Zocker Feeling, James Bond Girls, Poker Tische, Moderation der Siegerehrung, Keine Fahrtkosten, Roll Up Display, Hochwertige Spieltische, Black Jack, Professionelle Beratung, James Bond Doppelgänger, 20er Jahre Party, Roulette Tische, Black Jack Tische, Craps, James Bond Events, Einarmige Banditen, Candy Girls, Gesamte Logistik, Close Up Zauberer, Dekoration des Spielbereichs, Individuelle Beratung, Bauchladenmädchen, Hütchenspieler, Jetons mit Firmenlogo, Slot Machines,

 

In vielen Gegenden rund um Nürnberg hat haben wir von Rent-A-Casino bereits Veranstaltungen durchgeführt. So haben wir z.B. in Bamberg, Erlangen, Fürth, Schweinfurt, und Bayreuth bereits unsere Kunden mit unseren Casino Tischen und sympathischen Croupiers begeistern können.

 

Rent-A-Casino: Ihr Mobiles Casino für jeden Anlass

 

Events, Abschlussbälle, Firmenevents, Silvesterveranstaltungen, Firmenfeste, Messen, Autohäuser, Incentives, Empfänge, Stehpartys, Kongresse, Hochzeiten, Betriebsfeste, Modenschauen, Geschäftseröffnungen, Weihnachtsfeiern, Privatveranstaltungen Kongresse, , Seminarveranstaltungen, Betriebsfeiern, Rheinfahrten, Hotels, Tag der Offenen Tür, Tagungen, Jahresauftaktveranstaltungen. Gehobene Galas, Kick Off Veranstaltungen, Firmenveranstaltungen, Unternehmensveranstaltungen, Business Veranstaltungen, Geburtstage,

Das Mobile Casino von Rent-a-Casino hat bereits des Öfteren Casino Events in Nürnberg veranstaltet, daher einige Infos zu Nürnberg:

 

 

Interessieren Sie sich für unser Angebot?

Sehenswürdigkeiten in Nürnberg

Wenn man an Nürnberg denkt, denkt man meist an Lebkuchen, Spielzeug, Weihnachten, das Reichsparteitagsgelände oder die Nürnberger Prozesse. Die Altstadt von Nürnberg ist viel mehr als das, und in der Tat kommt Nürnberg den Erwartungen vieler Touristen an eine typisch deutsche Stadt am nächsten: Zum einen finden sich Fachwerkhäuser, gotische Kirchen innerhalb einer mittelalterlichen Stadtmauer im Schatten von die hochragende kaiserliche Burg, die eine der bedeutendsten Residenzen der Kaiser des Heiligen Römischen Reiches war. Auf der anderen Seite sind in Nürnberg und den umliegenden Städten viele namhafte deutsche Unternehmen ansässig, z. Adidas, Diehl, Faber-Castell, Playmobil, Puma und mehrere Abteilungen des Industrieriesen Siemens.

 

Schließlich kann Nürnberg mit Brauereien und Biergärten und dem berühmtesten Gericht, den Nürnberger Würstchen mit Sauerkraut, auch kulinarischen Ansprüchen gerecht werden. Nürnberg ist die größte Stadt Frankens und damit das unbestrittene wirtschaftliche, soziale und kulturelle Zentrum Frankens. Die Stadt liegt an der Pegnitz und dem Main-Donau-Kanal. Sie liegt etwa 170 km nördlich von München mit rund 510.000 Einwohnern und ist damit die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes Bayern und die größte Stadt in der Region Franken. Die Stadt ist das Zentrum der Metropolregion Nürnberg. Die Stadt war lange Zeit eine unabhängige "freie Reichstadt". Sie war ein frühes Zentrum der Industrie und der Proto-Industrie und hatte im 16. Jahrhundert eine goldene Ära, als Menschen wie Albrecht Dürer Hans Sachs oder Martin Behaim die Stadt als Heimat bezeichneten. Anfang des 19. Jahrhunderts nach Bayern eingegliedert, beherbergte die Stadt später die erste Eisenbahn Deutschlands, die sie mit dem benachbarten Fürth verband (Diese Eisenbahn wurde erst durch eine Straßenbahn und dann durch eine U-Bahn-Linie ersetzt; die heutige Strecke nach Fürth folgt einer anderen Ausrichtung), ist aber wahrscheinlich am berühmtesten, weil hier zahlreiche NS-Kundgebungen stattgefunden haben und später die Prozesse gegen die Hauptkriegsverbrecher. Als industrielles Zentrum und Symbol des Nationalsozialismus bombardiert, wurde Nürnberg nach dem Krieg wieder aufgebaut und konnte so seinen mittelalterlichen Charme weitgehend erhalten.

Die Nürnberger Altstadt ist von einer massiven Stadtmauer umgeben, die Sie auf jeden Fall als erstes entdecken werden. Die Stadt ist durch den Fluss Pegnitz geteilt. Die nördliche Hälfte, die Sebalder Altstadt, umschließt die Kirche St. Sebald und das Rathaus und wird von der Kaiserburg dominiert. Die südliche Hälfte, die Lorenzer Altstadt, umgibt die Lorenzkirche. Mehrere reizende kleine Brücken durchziehen den Fluss. Das Verkehrsmuseum liegt direkt außerhalb der Stadtmauern und kann leicht mit einer Erkundung der Altstadt kombiniert werden. Die Stadtmauer war 5 km lang und hatte fünf Tore: Laufer, Spittler-, Frauen-, Neu- und Tiergärtner Tor. Vom 13. bis zum 16. Jahrhundert wurden sie kontinuierlich gestärkt und halfen der Stadt, allen Angriffen dieser Epoche standzuhalten. Fast 4 km stehen noch, wobei die einzigen großen Lücken auf der Südostseite zwischen dem Hauptbahnhof und dem Rathenauplatz liegen. Der Stadtgraben, der nie mit Wasser gefüllt wurde, ist noch ungefähr 2 km entlang der Südseite in gutem Zustand.

 

Vielleicht möchten Sie die Gasse zwischen Färbertor und Spittlertor (Plärrer) verlassen, da es sich um das Rotlichtviertel handelt. Ein kompletter Rundgang durch die Wände dauert etwa 90 Minuten. Dies ist jedoch nicht unbedingt erforderlich, da Sie ihn überall in der Stadt aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten können. Die attraktivsten Abschnitte befinden sich dort, wo die Mauern den Westtorgraben und den Südeingang des Bahnhofs und des Busbahnhofs am Frauentor überbrücken. Nehmen Sie sich zwischen den beiden Hälften der Altstadt Zeit, um dem Verlauf der Pegnitz zu folgen, die charmanten kleinen Brücken zu überqueren und wieder zu überqueren, die von Fachwerkhäusern umgeben sind. Dazu gehören von Osten nach Westen die Heubrücke, die die größere Flussinsel überqueren, die Fleischbrücke, die kleinere Insel mit dem Flohmarkt und den Henkersteg, dann den Kettelsteg und die Brückenmauern, wenn der Fluss aus der Altstadt herausfließt. Ein Ufergang führt weiter in Richtung Westen, schließlich nach St. John's, siehe "Weiter hinaus".

Copyright 2017 Rent-A-Casino
Diese Webseite nutzt Cookies zu statistischen Zwecken und um die Benutzung der Webseite zu verbessern.
Verstanden